Iphone orten netzbetreiber

Handy orten – wie geht das?
Contents:
  1. Feedback senden
  2. Handyortung von Android-Smartphones
  3. Handy orten: Kostenlos und ohne Anmeldung - so geht's - NETZWELT

Der Handynutzer bemerkt die Spionage also nicht. Auch hier gilt also, dass es im Prinzip ohne Zustimmung nicht erlaubt ist ein orten Handy zu dürfen. Eine Handynummer finden zu dürfen, ist also nicht ohne Zustimmung des Handybesitzers erlaubt. Jedoch darf man dabei nicht vergessen, dass der Handybesitzer nicht immer auch der Nutzer ist. In Stadtgebieten mit vielen Sendemasten liegt die Genauigkeit zwischen 40 und Metern.

Auf dem Land kann die Abweichung mehr als 10 Kilometer betragen. Genau genommen wird bei diesem Verfahren nicht das Gerät selbst geortet, sondern die eingelegte SIM-Karte, auf der die Telefonnummer gespeichert ist. Sie wird von dem Gerät mitgeschickt, wenn es sich an einem Funkmast anmeldet. Die Nummer dient der Polizei bei einem Diebstahl auch dazu, sichergestellte Geräte zu identifizieren und dadurch ihrem Besitzer zuzuordnen. Sie funktioniert, ohne vorher eine Software zu installieren oder sich anzumelden.

Wählt man mit einem Handy die Notrufnummer , werden automatisch bestimmte Informationen vom Mobilfunkanbieter an die Rettungsleitstelle übermittelt. Die Leitstelle kann dann die Mobilfunkzelle erkennen, aus der die Verbindung aufgebaut wird. Auch Behörden können Standortdaten von Mobilfunkbetreibern abfragen, zum Beispiel bei der Verfolgung einer schweren Straftat oder wenn Gefahr droht.

Handy orten ohne Zustimmung ist möglich

Um ein gestohlenes Handy wieder zu finden, darf und wird die Polizei keine Funkzellenortung veranlassen. Ortungsdienste müssen den Netzbetreibern vertraglich zusichern, diese Bedingung einzuhalten. Auf dem Gebiet der kostenpflichtigen Funkzellenortung tummeln sich viele unseriöse Anbieter.

Auch andere Dienste funktionieren oft nicht. Die Handys anderer dürfen nur mit deren ausdrücklichem Einverständnis geortet werden, beim eigenen Gerät reicht praktisch eine vorherige Anmeldung bei einem entsprechenden Dienst aus. Besitzer von Smartphones haben ganz gute Chancen, nichts für die Ortung ihres Handys zahlen zu müssen.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Google ständig auf den Standort zugreifen darf — was man unter Datenschutz-Gesichtspunkten kritisch sehen sollte. Nach ähnlichem Prinzip arbeitet Microsoft beim Windows Phone. Unter "Einstellungen" und "Ortung" werden die Ortungsdienste aktiviert. Falls es aber tatsächlich verschwunden sein sollte, kann man es über die Website windowsphone. Nach dem Anmelden muss man hier oben rechts auf den eigenen Namen, dann auf "Konto anzeigen" klicken und wählt auf der neuen Seite das entsprechende Gerät aus. Sie muss auf dem Gerät installiert und aktiviert sein und ermöglicht es, ein iPhone mit Hilfe anderer Apple-Geräte wiederzufinden.

Wer kein anderes Apple-Gerät hat und das Internet nutzen will, loggt sich dazu in die iCloud ein.


  1. iPhone verloren - was tun?.
  2. Handy-Ortung durch Netzbetreiber und Webseiten - connect.
  3. gps ortung software free?
  4. Handy orten – Mit diesen Tipps findest Du Dein Smartphone wieder!
  5. vivosmart sms lesen.

Damit das Zusammenspiel klappt, muss vorher auf dem iPhone in der iCloud eine Zustimmung erteilt werden, dass Daten der App "Mein iPhone suchen" gespeichert werden dürfen. Dies ist unter "Einstellungen", "iCloud", "Mein iPhone suchen" zu finden und kann dort eingeschaltet werden. Voraussetzung ist dabei übrigens, dass man sich bereits mit seinem Apple-Authentifizierungscode am Rechner angemeldet hat, da dieser sonst erneut abgefragt wird — und den bekommt man nur mit dem iPhone, welches in dem Fall ja weg wäre Sascha Matthes sagt:.

Ihre Meinung Name pflichtfeld. Mail wird nicht veröffentlicht pflichtfeld. Hier klicken, um das Antworten abzubrechen. Bevor sich das Handy orten lässt, muss jedoch die Ortungsfunktion aktiviert werden.

Feedback senden

Danach kann das Handy über eine Webseite lokalisiert, gesperrt oder gelöscht werden. Tutorials rund um das Thema Handy-Ortung für zahlreiche Betriebssysteme findet ihr auf unserer Übersichtsseite. Nachfolgend stellen wir euch die jeweiligen Dienste für die wichtigsten Betriebssysteme vor:. Wer den Ortungsdienst nicht nutzen kann, weil der Hersteller keinen Ortungsservice anbietet, kann ein Handy über den Provider orten lassen.

Das ist möglich, aber nur mithilfe der Standortfreigabe. Ähnlich funktioniert die Handyortung über Google Maps. Echte Ortungsapps fürs Handy funktionieren anders und sind deutlich effektiver, um den Standort des Handys zu sehen. Nachfolgend findet ihr einige empfehlenswerte kostenlose Apps zum Orten:.

Die Handyortung ist mit allen vorgestellten Diensten übrigens auch im Ausland anwendbar und funktioniert demnach auch, wenn ihr das Handy im Urlaub orten wollt. Hier lohnt sich ein Blick in unseren Artikel zur Reisevorbereitung. Wer sein Handy orten will, hat unterschiedliche Möglichkeiten, um den Standort des Handys zu ermitteln:. Der Standort wird in diesem Fall über die Funkzelle ermittelt, mit der das Smartphone gerade verbunden ist. Abhängig vom Netzbetreiber ist diese Handyortung nicht sehr genau.

Handyortung von Android-Smartphones

Denn je nach Dichte der Sendemasten kann die Differenz zum tatsächlichen Standort des Handys um mehrere hundert Meter abweichen. Die satellitengestützte Positionsermittlung wird in der Regel von Software genutzt, die entweder als Standard auf dem Smartphone installiert ist oder in Form von Ortungs-Apps wie etwa "Finde mein Handy" installiert wird. So lässt sich die Position des Geräts ungefähr ermitteln. Im Internet findet ihr zudem Seiten, die Handy-Ortungen gebührenpflichtig anbieten.

Wie genau die Ortung ist und was die Plattform noch bietet, lest ihr in unserem Testbericht zu Handy-Ortung. Helfen euch die Bordmittel eures iPhones oder Android-Smartphones nicht mehr weiter, findet ihr im Internet zahlreiche Ortungsdienste. Ein leeres Versprechen oder klappt das tatsächlich? Netzwelt hat es für euch herausgefunden.

Handy orten: Kostenlos und ohne Anmeldung - so geht's - NETZWELT

Hierfür haben wir verschiedene Ortungsdienste im Netz getestet und so getan, als hätten wir unser Handy unterwegs verloren. Wollt ihr mehr über Ortungsdienste erfahren, klickt euch auch durch die Einzeltests der Anbieter.

Der Verlust eures Handys kann teuer werden, wenn Fremde auf eure Kosten telefonieren oder im Internet surfen. Wir sagen euch in unserem Ratgeber "Handy verloren - Was könnt ihr tun? Wer das eigene Handy orten will, hat in der Regel kein rechtliches Problem.